Übersicht über den Maßnahmenraum „Untere Schwalm"



Bitte klicken Sie auf die Karte, um sie zu vergrößern.

Die Einstufung der Gemarkungen gemäß Belastungsindex wurde vom Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) durchgeführt. Dabei wurde sowohl die Emission (Bodendaten und Landnutzungsdaten) als auch die Immission (Nitrat- und Ammoniumgehalt im Grundwasser) berücksichtigt. Von der Einstufung der Gemarkung hängt die Beratungsintensität ab. Die Gemarkungen mit der Maßnahmenpriorität mittel (gelb), hoch (orange) und sehr hoch (rot) haben Anspruch auf eine Zusatzberatung durch die Ingenieurgemeinschaft für Landwirtschaft und Umwelt (IGLU).

Aktuelles

11.12.2017 Rundschreiben 04/2017

Witterung 2017

Herbst-Nmin-Werte

>>> weiterlesen

 

18.10. und 30.11. 2017 Feldbegehung

Rapsnacherntemanagement durch Direktsaat in Zwischenfrüchte

>>> weiterlesen

28.09.2017

Kurzmitteilung 04/2017

N-Effizienz im Raps

>>> weiterlesen

 

15.08.2017

Rundbrief 03/2017

- Düngebedarfsermittlung im Herbst
- Rapsbestellung und Begleitpflanzenbau
- Bodenbearbeitung nach schwieriger Ernte

>>> weiterlesen

 

30.06.2017

Rundbrief  02/2017
-
Herbstdüngung nach neuer Düngeverordnung
-Nachernetemanagement
- Zwischenfruchtanbau
- Grunddüngung und Kalkung
- Fruchtfolgegestaltung


>>> weiterlesen

 

12.04.2017

Kurzmitteilung 03/2017
N-Düngung zu Mais

>>> weiterlesen
 

 

06.04.2017

Kurzmitteilung 02/2017
Anschlussdüngung Getreide

>>> weiterlesen

 

05.04.2017

Kurzmitteilung 01/2017
Rapsdüngung

>>> weiterlesen
 

03.03.2017

Rundbrief  01/2017
- Nmin-Werte im
Frühjahr 2017

-N-Effizienz
- Düngeempfehlung 2017
- Vergleich Herbst-
Nmin 2016
und Frühjahrs-Nmin 2017
- Allgemeine Hinweise


>>> weiterlesen

03.02.2017

Kurzmitteilung 01/2017
Rapsdüngung

>>> weiterlesen